*Audiobeiträge gesucht*

Der Zusammenhalt hinter den vielfältigen Kämpfen, die den Transgenialen
CSD seit 1997 bildeten, war stets das queere Wissen um einen
notwendigen Systemwandel. Die wachsenden Ungleicheiten, denen wir im
Laufe der Jahre immer mehr ausgesetzt wurden und immer noch sind, sollen
unser vielfältiges menschlich sein und Begehren unmöglich machen. Doch
genau dies wollen wir* am TCSD feiern.
Die Notwendigkeit eines realen Wandel des normierenden Systems ist im
Moment wohl überdeutlich. Doch es wird weiter gemacht, als wenn nichts
wäre. So werden die Ungerechtigkeiten krass größer, tödlicher und der
Raum für Solidarität wird enger. Eine queere Utopie und die Suche nach
konkreter Solidarität wird existenzieller, doch: wofür gehen wir* auf die
Straße in Zeiten der globalen Krise?

Um Solidarisch zu werden, müssen Privilegien durchschaut und ihre
Begrenzheit überwunden werden.

Der diesjährige Transgeniale CSD möchte den vielfältigen Perspektiven
auf eigene Privilegien und Diskriminierung, Solidarität und Utopien, Raum geben. Dafür werden Audiobeiträge gesucht, die diese Themen aus queerer Perspektive bearbeiten und zusätzlich zu den Redebeiträgen am TCSD abgespielt werden.

Deadline ist der 1.Mai.
Länge: 1-3min
gerne in verschiedenen Sprachen
Schickt eure Beiträge an: tcsd_network@riseup.net

Wenn technische Unterstützung bei der Aufnahme benötigt wird, dann meldet euch gerne und wir machen das zusammen.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email