Gewaltige Zeiten – gewaltiger queerer Widerstand

Wir laden auch dieses Jahr wieder mit einer queerpolitischen Demo zum Transgenialen CSD ein.Unter dem Motto: „Gewaltige Zeiten – gewaltiger queerer Widerstand“ wollen wir unseren Forderungen Luft zu machen und uns gegen Gewalt, Missbrauch und Vertreibung in der Welt und unseren Kiezen stellen.
Plakat
Mit unserer Demo wollen wir in diesem Jahr unsere Solidarität mit den Verfolgten aus aller Welt zum Ausdruck bringen – wir fordern: Grenzen auf für alle, statt Kriege im Namen der Menschenrechte!. Wir rufen auf zur Solidarität mit den nichtkommerziellen und politischen Projekten im Kiez, die von Nazis angegriffen wurden – etwa Tante Horst, Friedelstraße, Scherer 8.
Wir stellen uns auf die Seite von den durch die Gentrifizierung vertriebenen und bedrohten Projekten, so zum Beispiel Der Schwarze Kanal und das SO36.
Wir klagen die Tradition der sexualisierten Gewalt in der Erziehung durch mächtige Organisationen, wie z.B. die Kirche, an.
Deshalb rufen wir dieses Jahr – wie jedes Jahr – am bekannten Termin zum transgenialen CSD auf:

Transgenialer CSD am 26.06., Start 14 Uhr am Rathaus Neukölln, Abschlusskundgebung am Heinrichplatz in Kreuzberg.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email